Vita

Studium Freie Kunst bei Franz Erhard Walther, Silke Grossmann und Rolf Thiele, Diplom 2008 Hochschule für Bildende Künste Hamburg, Trägerin des Schwimmabzeichens Freischwimmer, Goldmedaille im Rollstuhlbasketball 1984, Stephanie Baden lebt in Hamburg und Niedersachsen

AUSSTELLUNGEN Auswahl

2021    Kulturwerk Schleswig-Holstein – es ist platz über 6

2020   Kunstraum Tosterglope – Die Fülle der Zwischenräume  

2019    Gerhard-Marcks-Haus Bremen Museum für moderne und zeitgenössische Bildhauerei Pavillon – Tempietto

2018    Galerie Farbwerke M6 Hamburg – pathless terrain – unwegsames Gelände, 7. Triennale für Photographie 

2016    Fabrik der Künste BBK Hamburg – Position.                      

2015    Kunstverein Korntal-Münchingen Stuttgart – CHAOSplan  

2013    Temporary Art Center Eindhoven NL – Anonymous Drawings                                                                                       

2012    projekthaus Hamburg – dreierlei unsachlich

2011    Münchener Stadtmuseum – Seitenwände  Beteiligung Künstlerbuch slider                                           

1985 Anatomisches Institut Universität Hamburg – ohne Titel

STIPENDIEN: Pavillon-Stipendium Pinneberg 2021, Hamburger Zukunftsstipendium 2021 

FÖRDERUNGEN: Neustart Kultur 2021, Projektförderung PArt Spiegelberger Stiftung 2021

NOMINIERUNGEN: Lukas-Cranach-Preis für Malerei 2001, Kunstpreis Fotografie 2009 Kunsthaus Jesteburg

Mitgliedschaften: VG Bild Kunst, BBK Hamburg